Formenlauf

Im koreanischen „ HYONG“

Die Hyong ist ein festgelegter Ablauf, die einen Kampf mit einem oder mehreren eingebildeten  Gegnern symbolisieren. In den Hyongs sind alle wesentlichen Techniken enthalten.

Es gibt insgesamt 24 Hyongs.

Diese 24 Hyongs stehen für die 24 Stunden des Tages. 24 Stunden symbolisieren wiederum das Leben eines Menschen, das im Vergleich zur Ewigkeit nicht länger als ein Tag dauert.

 

1.   Cheon-Ji   ( Chon-Ji )

koreanisch:  천지 / 天地    • besteht aus 19 Bewegungen                                           

bedeutet :  Himmel und Erde. Der Name steht als Symbol für den Anfang und den Beginn von etwas Neuem.

2.    Dan-Gun  (Tan-Gun )

koreanisch:  단군 / 檀君     • besteht aus 21 Bewegungen

Dangun war der koreanischen Legende nach der Sohn eines Gottes und einer menschlichen Frau. Er gründete im Jahre 2333 v. Chr. das heutige Korea.

3.    Do-San   (To-San )

koreanisch: 도산 / 島山     • besteht aus 24 Bewegungen

Der koreanische Patriot An Chang-ho legte sich diesen Namen zu. Er stand für Unabhängigkeit und Bildung in Korea.

4.    Won-Hyo

koreanisch:  원효 / 元曉     • besteht aus 28 Bewegungen

Won-Hyo war ein buddhistischer Mönch, der im Jahr 686, zur Zeit der Silla-Dynastie, den Buddhismus reformierte und in Korea einführte.

Weitere Hyongs und mehr zur  Geschichte, Bedeutung und Entstehung  können Sie hier nachlesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Hyeong

http://www.taekwondo.de

http://www.hyong.net/