Aktuelles

Selbstverteidigung für den Ernstfall

Beim VFL läuft seit November ein Selbstverteidigungskurs, bei dem Techniken für  Selbstvertreidigungs Situationen aus dem wirklichen Leben  auf der Straße simuliert wird. 

Andreas Delies aus Kruft ist spezialist für Streetfight Techniken. Er trainiert die Brohler für den Ernstfall. Was ist wenn jemand mit dem Messer auf euch zukommt? Was kann ich machen wenn mich jemand würgt? Wie kann ich reagieren wenn ich am Boden liege und bedroht werde? Was kann ich tun wenn ich belästigt werde? Wie kann ich gefährlichen Situationen von Anfang an aus dem Weg gehen? Viele Fragen werden mit der entsprechenden Möglichkeit beantwortet. 

 

 

 

Streetfight Training mit Andreas Delies

Andreas Delies, Kampfsportler aus Kruft, macht seit über 40 Jahren Kampfsport. Neben Karate und Wing Tsun trainiert er heute Selbstverteidigung im Rahmen von Straßenkampf. Selbstverteidigung wie man sie auf der Straße bei einem tatsächlichen Angriff eines Angreifers mit und ohne Waffen benötigen würde. Die Brohler nahmen mit viel Spaß und Freude am Training teil. Ganz gespannt verfolgten sie die Techniken die Andy mit seinem Schüler demonstrierte und versuchten diese ebenfalls umzusetzen. Die Mitglieder sind sehr erfreut über die neue Trainingsvielfalt im Training. Sie freuen sich jetzt schon auf weitere Trainingseinheiten mit Andy. Ebenfalls auf den geplanten Selbstverteidigungs Kurs der noch in diesem Jahr stattfindet. Termine werde noch bekannt gegeben. 

 

 

Kampfsport Prüfungen im VFL Brohl 

Vergangene Woche wurden die Brohler Kampfsportler überprüft in Taekwondo und Kickboxen. 15 Prüflinge wurde entsprechend ihrer Gürtel Farbe und Sportart überprüft. Im Taekwondo wurde ein fehlerfreier Hyong abgefragt sowie sämtliche Techniken in Ausführung, Kraft und Schnelligkeit. Des Weiteren mussten die Prüflinge entsprechende Selbstverteidigungstechniken an einem Partner darstellen. Kondition, Kraft und Schnelligkeit wurde an den Schlagpolstern unter Beweis gestellt. Bei den Kickboxern wurden ebenfalls die Techniken abgefragt sowie Schnelligkeit und Kraft. Auch hier kam die Kondition nicht zu kurz. Alle Prüflinge haben ihre Prüfung erfolgreich bestanden.

Prüflinge Taekwondo: Alex Segl -Braun, Erik Tiemann-Blau, Selina Bartsch- Blau, Mohammad Hindeyah- Grün, Wadim Makogan- Grün, Ty und Kevin Chan – Blau-braun, Hannah und Lea Leyendecker -  gelb, Romy Scheuer – gelb, Naomi Hoss- Grün

Prüflinge Kickboxen: Arnika Bodenbach- orange, Raphael Bodenbach – Grünblau, Hannah Müller- gelb, Sascha Stephan-gelb. A.Se

 

 

Neue Meister im Taekwondo

 

Am vergangenen Samstag fand in Brohl nach längerer Zeit wieder eine Schwarzgürtel Prüfung statt. Max Link und Kiana Bersch haben nun viele Jahre darauf hin trainiert diese Gürtelprüfung machen zu dürfen. Eine DAN Prüfung erfordert sehr viel Können im Bereich der Sportart Taekwondo und zudem Disziplin gegenüber dieser Sportart und des Weges dorthin sowie eine Menge Kondition. Dieses ist nicht in kurzer Zeit zu erlernen. Taekwon-Do ist die koreanische Kunst der waffenlosen Selbstverteidigung. Es ist ursprünglich eine Kampfkunst, die als Zen Kunst geübt, vielfältige positive Auswirkungen sowohl auf die körperliche als auch auf die geistige Stärke des Übenden hat. Kiana und Max mussten als erstes die komplette Taekwondo Trainingsstunde alleine leiten. Anschließend wurden die Hyong (Formenlauf) geprüft. Daraufhin mussten sie Selbstverteidigungstechniken vorzeigen. Im anschließenden Freikampf konnten Sie ihre gelernten Techniken beweisen. Beim Bruchtest musste jeder mit jeweils 3 Techniken ein Brett durchbrechen. Nach schweißtreibenden 2,5 Stunden wurden sie noch dem theoretischen Prüfungsteil unterzogen und konnten dann endlich Ihre Urkunde und ihren schwarzen Gürtel in Empfang nehmen. A.Se

 

 

 

JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG 

Sehr geehrtes Mitglied, 

im Namen des Vorstandes lade ich Sie zur Mitgliederversammlung 2017 ein.

Freitag 21.04.2017um 20.00 Uhr

Bürgerhaus Brohl / Josef-Leusch-Str.

Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Bericht des Vorstandes
4. Ehrungen
5. Bericht der Abteilungen

(Fußball, Wassersport, Taekwon-Do, Turnen, Jugend)

6. Bericht der Hauptkasse
7. Bericht der Beitragskasse
8. Bericht der Kassenprüfer
9. Aussprache zu den Punkten 5 – 7
10. Entlastung des Vorstandes
11. Neuwahl des Vorstands
12. Wahl der Kassenprüfer
13. Mitteilungen / Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung sind schriftlich bis zum01.04.2017  an den Vorstand zu richten.

Mit sportlichem Gruß

Manuela Pulver

Geschäftsführerin

 

 

 

 

 

 

Winterprüfungen mit weihnachtlichem Ausklang

Im Dezember fanden erneut Prüfungen im Taekwondo und Kickboxen statt. 10 Prüflinge wurden unter den Augen der Trainer Bernie Willems und  Uwe Schmitz auf Techniken und Kondition geprüft. Im Taekwondo wurden desweiteren noch Selbstverteidigungs Techniken abverlangt und die traditionelle Hyong. Hervorzuheben war hierbei das Alexandra Link die Vorstufe des Schwarzen Gürtels erlangen konnte. Auch die kleinen Kämpfer haben die Prüfungen erfolgreich bestanden und nahmen ihren neuen Gürtel freudig entgegen. Nach der Prüfung trafen sich alle zur Weihnachtsfeier im "Hantelraum". Hier gab es zur Abwechlung mal "Döppekooche" und Würstchen, Nachtisch und Weihnachtsgebäck. Bei gemütlicher, weihnachtlicher Stimmung klang der Abend aus und ebenso auch das letzte Training für dieses Jahr.

Alexandra Link und Susanne Wilke 

 

 

 

 

 

 


Hollywood Star erneut in Koblenz

Don „ The Dragon“ Wilson, 11facher Kickbox Weltmeister und Filmschauspieler, kam direkt vom Filmset aus den USA in die Rhein-Mosel Stadt um die Kickboxer der Willems Kampfkunst Akademie e.V in Koblenz und die des VFL Brohl zu unterrichten. Wilson kommt gerne nach Deutschland um seinen langjährigen Freund Bernie Willems zu besuchen. Hier bietet er den Schülern der Willems Kampfkunst Akademie dann eine lehrreiches Seminar an. Auch diesmal zeigte er wieder etwas aus seiner Technik Sammlung. Unter anderem Verteidigungs-,und Angriffstechniken die ihn so erfolgreich gemacht haben.

Der Drache aus Hollywood hatte in seiner Karriere als Profi Kickboxer 72 Siege erzielt und 5 Niederlagen . 48 Siege beendete er mit einem KO. Nicht zu glauben wenn man ihn kennengelernt hat. Ein ganz netter,freundlicher Mensch und völlig unkompliziert ohne jegliche Starallüren . Mit den Kids der Akademie machte er einen Workshop extra abgestimmt auf Selbstverteidigung im Alltag und in Notsituationen. Und auch er als gewissenhafter Kampfkünstler ermahnte dazu die Techniken niemals in der Schule oder in der Freizeit anwenden zu dürfen und erzählte die ein oder andere Geschichte dazu. Die Kinder waren sehr begeistert und freuen sich bereits darauf wenn er vielleicht nächstes Jahr wiederkommt. A.Se

 

Europas Kickboxlegende in Koblenz

Rob „The Dutchman“ Kaman aus Amsterdam, in Koblenz

Obwohl Kaman erst dem Fußball tief verbunden war und eine Kariere als Profi Fußballer bei Ajax Amsterdam anstrebte, entdeckte er 1976 die Leidenschaft  zu Pencak Silat, einer indonesischen Kampfkunst. Kurz darauf entdeckte er für sich das Muay Thai Kickboxen. Hiermit begann seine Kariere im Kickboxen.

 Rob "The Dutchman" ( „Der Holländer“) Kaman bestritt im Laufe seiner Karriere über 100 Profikämpfe, von denen er 98 gewann, davon 78 durch K.O. Einer der vielen Höhepunkte ist sicher sein Kampf am 23 September 1983 um den WKA Weltmeistertitel gegen John Moncayo. Rob knockte Moncayo in der dritten Runde mit einem Lowkick aus und wurde somit erster europäischer Profi Weltmeister im Kickboxen.

Gefürchtet waren seine knallharten Lowkicks. Rob war derjenige der die Kickbox Arenas in Tokio, Hongkong, Amsterdam, Paris , Miami und auch Bangkok mit Zuschauer füllte, so groß war seine Fangemeinde damals, die jedoch auch heute noch Bestand hat..Mit Jean Claude van Damme und Mickey Rourke drehte er in Hollywood zwei Actionfilme. Ebenfalls war Kaman mit Don the Dragon Wilson als Action Darsteller auf der Leinwand zu sehen.

Heute gibt der sehr sympathische Kaman weltweit Seminare und somit sein enormes Wissen weiter.

Das gab er auch den Kampfsportlern der WKA-Koblenz und denen des VFL Brohl, weiter. Er gab ein Seminar und unterrichtete einige seiner Techniken, womit er selbst auch erfolgreich war. Die neuen Tipps und Tricks wurden von zahlreichen Teilnehmern mit Begeisterung angenommen und durchgeführt. Rob Kaman war selbst auch begeistert von der Truppe, die mit einer sehr großen Motivation und auch einer beachtlichen Auffassungsgabe am Seminar teilnahmen. Im Anschluss an den Unterricht wurden alle Teilnehmer noch mit einer handsignierten Urkunde belohnt und er stand noch einige Zeit für Fotos und Fragen zur Verfügung.

„Viele seiner Erfolgstechniken werden wir nun in unser Training einpflegen und dadurch unser Repertoire an Techniken erweitern und  verbessern,“ so Bernie Willems.

Brohler Kampfsportler geehrt

Eine Auszeichnung für Sportler des VFL Brohl

Für besonderen Einsatz und Verbundenheit zur Kampfkunst und für die Mitwirkung, Arbeit und Förderung  des Kampfsports,

wurden von der Martial Arts Association International, Sportler und Meister auf der großen Sports Awards Gala in Bodenwerder ,geehrt.

Aus der ganzen Welt kamen Kampfsportmeister angereist um ihre Ehrungen persönlich in Empfang zu nehmen.

Unter anderem wurden von der Kampfsportabteilung des VFL Brohl die Martial Artists, Michael Wohlgemuth, und Alexandra Segl 

mit dem Silbernen Award, einem Pokal und einer Urkunde ausgezeichnet.

Trainer Bernie Willems 7.DAN in Taekwondo und Kickboxen, wurde für seine Jahrzehnte lange Arbeit die er erbrachte um die Kampfkünste traditionsgerecht 

zu fördern und zu erhalten, mit dem Diamond Sport Award einem Championships Gürtel, geehrt. 

Don Wilson in Koblenz

Hollywood Action Film Star aus Amerika zu Besuch in Koblenz

Im Juni  hatte Bernie Willems, seinen Freund Don „ The Dragon „ Wilson, einen legendären Star aus Amerika nach Koblenz eingeladen.

Don Wilson ist einer der erfolgreichsten Kickboxer aller Zeiten. Er gewann zahlreiche Titel, darunter auch elf Weltmeistertitel und verteidigte diese auf der ganzen Welt. In 80 Profikämpfen konnte er 75 Siege erziehlen. 48 davon gewann er durch KO !

Seine Filmkarriere begann 1989 mit der Hauptrolle in dem Film Blood Fist Fighter und er setzte diese fort in zahlreichen und bekannten Actionfilmen.

Don Wilson ist seit Jahren mit Bernie Willems befreundet und war schon häufiger Gast bei ihm. Hier in Koblenz gab er ein Kickboxseminar für seine Schüler wozu unter anderem auch die Brohler Kampfsportler zählen.

Er unterrichtete an die 90 Teilnehmer und lehrte einige seiner praktikablen Kickbox - und Selbstverteidungstechniken die für jedermann/frau anwendbar sind.

Der jüngste Teilnehmer war gerade mal 5 Jahre und der älteste 73.

Wilson ist zwar ein Actionstar und eine Legende im Kampsport aber man merkt es ihm nicht an. Er ist ein sehr zugänglicher und sympathischer Mensch der gerne jede Frage beantwortet und sehr gerne für Autogramme, Fotos und auch ein nettes Gespräch zur Verfügung steht.

Er war begeistert von der hohen Anzahl der Teilnehmer die alle sehr wissbegierig und aufmerksam seinen Worten folgten und auch die vorgeführten Techniken mit Eifer ausführten.

Bernie Willems lernt seit Jahren von den Legenden des Kampfsports und lehrt ihre Techniken noch heute. Nicht umsonst ist er seit Jahren ein erfolgreicher Kickbox und Taekwon-Do Trainer in Koblenz. 

Prüfungen

VFL Kampfsportler wurden geprüft

 

Im Dezember fanden die alljährlichen Prüfungen in der Kampfsport Abteilung des VFL Brohl statt.

Als erstes absolvierten die Taekwon-Do Sportler ihre Kup Prüfung. Mitunter wurden der sogenannte „Hyong“ ( Formenlauf)  und Selbstverteidigungstechniken abgeprüft. Die Prüflinge konnten durch ihr kontinuierliches Training eine sehr gute Leistung erbringen und bestanden mit Bravur!

Anschließend standen die Kickboxer auf dem Prüfstand! Auch hier wurde eine sehr gute Leistung dargeboten! Mit guter Kondition und gut trainierten Techniken bestanden auch hier alle die Farbgurtprüfungen.

Nach getaner Arbeit trafen sich die Mitglieder zur anschließenden Weihnachtsfeier. Bei gutem Italienischen Essen konnten sich die Mitglieder von der anstrengenden Prüfung erholen und den Ausklang des Abends genießen.