SG Gönnersdorf/Brohl startet in die neue Saison

Nach dem Abbruch der letzten Saison aufgrund der Coronapandemie sind nun die Voraussetzungen für den Start in die Saison 2020/2021 unter Auflagen wieder gegeben und alle Fußballer sind froh, dass der Ball endlich wieder rollen kann. Das Trainerteam mit Dennis Schütz, Stephan Apel und Markus Mühleib trainiert fleißig und auch ein Trainingslagerwochenende in Rollesbroich (Nationalpark Eifel) konnte durchgeführt werden. Neben den Neuzugängen Marcel Näkel, Sefer Bobaj und Constantin Rotaru sind auch Marcel Gardelegen und Marco Bell wieder mit dabei.

 

Die Mannschaft, die bei Abbruch der letzten Saison auf dem letzten Platz der B-Klasse Rhein-Ahr rangierte, bekommt sozusagen eine zweite Chance auf den Verbleib in dieser Spielklasse. Die bisher gezeigten Ergebnisse in den Testspielen deuten allerdings darauf hin, dass dieses Unterfangen nicht leicht wird. Man muss aber auch bedenken, dass bei diesen Spielen jeweils etliche Stammkräfte fehlten. Wahrscheinlich wird es ausschlaggebend sein, in den Schlüsselspielen komplett antreten zu können und dass das Team geschlossen auftritt (einer für alle-alle für einen). Absprachegemäß finden die Heimspiele der Hinrunde in Brohl und die Rückspiele in Gönnersdorf statt. Der Rasenplatz in Brohl konnte die letzten 10 Tage gewässert werden und präsentiert sich trotz des trockenen und sehr heißen Sommers in gutem Zustand. Aufgrund der Hygienebestimmungen dürfen bis auf weiteres die Umkleideräume und Duschen in der Turnhalle nicht benutzt werden. Somit werden die Spieler und Schiedsrichter zunächst sich am Sportplatz oder in der Turnhalle umziehen müssen. Am 30.08.2020 wird das Pokalspiel gegen Miesenheim II um 14.30 Uhr in Brohl angepfiffen. Das erste Meisterschaftsspiel bestreitet die SG dann am 6.9.2020 um 14.30 bei der SG Ahrtal Hönningen in Insul auf dem dortigen Rasenplatz. Am 13.9.2020 findet um 14.30 die Begegnung gegen die SG Franken in Brohl statt. Spieler und Verantwortliche würden sich über zahlreiche Zuschauer sehr freuen.

Saison 2019/2020 wurde abgebrochen

Nach einer Entscheidung des FV Rheinlands wurde aufgrund der Coronaentwicklung die lfd. Saison abgebrochen. Diese Entscheidung basiert auch auf einer umfangreichen Abfrage aller Vereine des FV Rheinland. Die Umsetzung sieht vor, dass der jeweils Tabellenerste in die nächst höhere Klasse aufsteigt und die Tabellenletzten nicht absteigen. Für das Team der SG Gönnersdorf-Brohl bedeutet dies, dass auch in der kommenden Saison wieder in der B-Klasse gespielt werden kann. Der Start in die neue Saison ist aber weiterhin noch von den Entwicklungen der Pandemie abhängig.

Fußballer janz jeck

Auch in 2020 nahmen die Fußballer des VfL wieder am Rosenmontagszug in Brohl teil. Ein besonderer Gruß "2:0 für Raab" erging an den Vereinsvorsitzenden, Prinz Stefan und seine Lieblichkeit Prinzessin Mirja, die mit ihrem Hofstaat eine tolle Session gestaltet haben.

 Natürlich drehte sich bei den Fußballern, die u.a. Fußbälle an das närrische Volk warfen, alles um das runde Leder.

Nachdem das Team den Dorfplatz passiert hatte, feierten die Fußballer noch ausgiebig Karneval in der Brohler Narhalla. Bereits am Aschermittwoch (ist alles vorbei) findet ein Testspiel in Bad Breisig gegen Waldorf im Rahmen der Vorbereitung auf die ab 15. März anstehenden Pflichtspiele in der B-Klasse statt. 

 

 

 

 

Fußball ist unser Leben

Die Fußballer des Traditionsvereins VfL 1892 Brohl am Rhein e.V. führen seit der Saison 2016/2017 eine Spielgemeinschaft mit dem FCR Gönnersdorf im Seniorenbereich. Das Team der Seniorenmannschaft spielt nach zwei Aufstiegen in Folge in der B-Klasse, Rhein-Ahr, des Fußballverbands Rheinland. Die Mannschaft wird von Dennis Schütz und Stepan Apel trainiert. Markus Mühleib ist seit kurzem Betreuer und Torwarttrainer.

Die "Alte Herren"- Mannschaft wird von Rudi Krüger gemanagt. Seit 1.1.2013 wird in einer Spielgemeinschaft mit dem Frankener SV angetreten. Die Heimspiele werden je zur Hälfte in Franken und in Brohl ausgetragen.

Im Jugendbereich wurde die langjährige Zusammenarbeit mit dem FC Luzencia Niederlützingen seit Sommer 2012 erweitert um die Kinder des FCR Gönnersdorf zur JSG Brohl-Lützing-Gönnersdorf.

Seit Sommer 2019 nehmen wieder D-, E- und F- Jugendmannschaften am Spielbetrieb teil; die Bambinis runden die Jugendteams der JSG Brohl-Lützing-Gönnersdorf ab. Die Aktivitäten im Jugendbereich haben einige Kinder aus Nachbargemeinden animiert, bei unserer JSG Fußball zu spielen.

Der Vorstand ist froh, dass die Mitgliederzahl trotz abnehmender Bevölkerung nahezu gleich geblieben ist und bedankt sich an dieser Stelle bei allen Freunden, Gönnern und Unterstützern des Fußballs in Brohl-Lützing.

Die Fußballabteilung des VfL 1892 Brohl/Rhein e.V. feierte ihren 100. Geburtstag

Nach dem Motto „Klein, aber fein“ feierten die Fußballer vom Rhein im Schützenhaus in Brohl mit zahlreichen Gästen ihr Jubiläum. Neben den Vertretern der Kommunalpolitik, des Fußballverbands, den Brohler Vereinen, benachbarten Fußballvereinen und ehemaligen sowie aktuellen Trainern waren insbesondere die Mitglieder der Fußballabteilung zu der Feier geladen.

Nach einem Sektempfang hatten die Gäste zunächst Gelegenheit, die von Thorsten Esser aktualisierten Fotowände anzuschauen. So manch ein Gast fand sich dann dort auf dem einen oder anderen Foto wieder.  

Die druckfrische Chronik über die Erfolge, Misserfolge und Geschehnisse der letzten 100 Jahre liefert zahlreiche Informationen und Anekdoten rund um den Fußballsport in Brohl. Bereits am Festabend wurde eifrig in dem Werk geblättert und gelesen.

Georg Schüller, Abt.-Leiter Fußball, begrüßte die Gäste und bekräftigte in seinem Plädoyer für den Fußball die enormen Effekte dieses Sports für Körper und Geist.

Nach einem sehr leckeren Abendessen beglückwünschte Elli Brungs die Fußballabteilung im Namen des DfB, des Fußballverbands Rheinland und des Fußballkreises Rhein-Ahr mit netten Worten, Erinnerungstafeln und einer finanziellen Unterstützung. Die Urkunde und die Erinnerungstafeln werden in Kürze im Vereinslokal „Bürgerstube“ platziert.

In Vertretung für Ortsbürgermeister Michael R. Schäfer überbrachte Ortsbeigeordneter Paul Delfs die Glückwünsche und einen Scheck seitens der Ortsgemeinde.

Verbandsbürgermeister Bernd Weidenbach würdigte in seiner Ansprache insbesondere die Jugendarbeit der JSG Brohl-Lützing/Gönnersdorf und versprach auch in diesem Jahr wieder bei dem am 15. und 16. Juni stattfindenden Jugendturnier mit dabei zu sein.

Der stellvertretende Vorsitzende des VfL Brohl, Carsten Schulke, dankte der Fußballabteilung für ihr Engagement und ehrte anschließend Georg Schüller mit der goldenen Ehrennadel des Vereins.

Für Kurzweil sorgte dann noch Überraschungsgast Stefan Vogt, der mit seinem karnevalistisch anmutenden Vortrag die Fußballer des VfL, die Nachbarvereine und den Fußball generell beleuchtete.

Bis nach Mitternacht verbrachten viele Gäste einen gemütlichen Abend rund um das Thema FUßBALL (Fotos folgen).