Gemeinsam für den Kanusport

Auf der Erlebnismeile anlässlich der 200 Jahrfeier des Kreises Ahrweiler

haben die Kanusportler von Sinzig, Remagen und Brohl gemeinsam einen Infostand realisiert um für ihren Sport zu werben.

Zahlreiche Besucher haben sich über den Kanusport, die Bootstypen über die Aktivitäten und das Trainingsangebot der Vereine informiert.

Wir hoffen das wir dadurch  bei einigen das Interesse an diesem schönen Sport wecken und eventuell  neue Mitglieder gewinnen konnten.

Pfingsten 2016

Die Pfingsttour ist Tradition bei den Brohler Wassersportlern.

An diesem langen Wochenende wird immer eine gemütliche Familienfahrt durchgeführt.

In diesem Jahr ging es nach Wallendorf an die Mündung der Our in die Sauer an der Grenze zu Luxemburg.

Trotz schlechter Wettervorhersage waren 16 wackere Paddler dabei.

Am Samstag wollten die Kinder den neu erbauten Slalomkanal in Diekirch ausprobieren,

doch leider war das Wasser abgesperrt und so musste man sich mit einer Wanderfahrt von Diekirch bis Wallendorf begnügen.

Am Sonntag wurde dann von Wallendorf nach Bollendorf gepaddelt und am Nachmittag eine Wanderung ins Müllertal unternommen.

Das Müllertal, im Volksmund auch „kleine Luxemburger Schweiz" genannt, ist ein einzigartiges, mit Sandsteinfelsen durchzogenes Biotop mit zahlreichen Schluchten und Grotten und ist ein Anziehungspunkt für Wanderer und Kletterer.

Am Montag war dann wieder Abreisetag. Aber vorher noch eine kurze Tour auf der Sauer. Die Zelte konnten wieder trocken eingepackt werden denn Petrus war an diesem Wochenende wieder Paddlerfreund und schickte kein Wasser von oben.

Man soll sich eben von schlechten Wetterprognosen nicht so schnell abschrecken lassen.

Wildwasser in der Eifel

Man glaubt es kaum aber in der Eifel gibt es Bäche mit „wildem Wasser“

Z.B. die Nette mit dem Rauscher Park, die Elz mit dem Elzbachfall, der Üßbach bei Bad Bertrich und die Prüm mit den „Irreler Wasserfällen“.

Befahrbar sind die jedoch nur bei ausreichendem Wasserstand.

Auf der Prüm wird jeden Herbst der Stausee Bitburg abgelassen, dadurch  ist, unabhängig vom Wetter, ausreichend Wasser vorhanden.

Das zieht Jahr für Jahr eine große Zahl Paddler in die Eifel, auch die Brohler waren in diesem Jahr wieder dabei.

Zwanzig Paddler starteten in Brohl am frühen Samstagmorgen um die Prüm unterhalb der Staumauer von Oberweis bis Irrel, mit den „Wasserfällen  zu  bezwingen.

Von Samstag auf Sonntag wurde im Jugendhotel in Bitburg übernachtet und am Sonntag, weil das Wasser auf der Prüm bereits abgelaufen war , eine kurze Fahrt auf der Sauer unternommen und danach  die Heimfahrt angetreten.

Leistungstest erfolgreich

Über die Osterferien hat sich unser Slalomteam auf verschiedenste Weise auf die startende Wettkampfsaison vorbereitet. Während sich Lena-Marie Buhler und Simon Hartmann mit Personal-Trainer Tobias Mannheim an einem Kader-Lehrgang über 2 Wochen in Augsburg, Lofer und Slovenien den letzten Feinschliff verpassten, waren Moritz Göbel, Marc Rusche, Marvin Katzenberger, Jeremy Dirven und Paul Segl mit einigen Begleitern an den Ostertagen auf dem Wildwasserkanal in Hüninque bei Basel, um auf bewegtem Wasser nochmals alle Techniken zu verbessern.

Kein Wunder, dass das erste Kräftemessen am vergangenen Wochenende in Bamberg durchaus positiv ausfiel. Bei einem für die Brohler Kanuten zunächst unbedeutenden Rennen - es handelte sich um einen Lauf zur Bayerischen Meisterschaft - konnten erste Podestplätze erreicht werden. Vor der tollen Kulisse des alten Bamberger Rathauses, dass mitten auf der Regnitz errichtet wurde, konnten folgende Ergebnisse erpaddelt werden:

2. Platz Paul/Jeremy C2
3. Platz Paul/Jeremy C2
14. Platz Jeremy K1
15. Platz Jeremy K1
17. Platz Paul K1
17. Platz Paul K1
13. Platz Marvin K1
9. Platz Marvin K1
3. Platz Simon K1
4. Platz Simon K1
17. Johannes K1
16 Johannes K1

Paralell startet unsere Lena-Marie Buhler auf den westdeutschen Meisterschaften in Lippstatt und erpaddelte im K1 den ersten Titel der Saison.


Insgesamt ein gelungener Auftakt. In den nächsten Wochen wird es für Lena und Simon in den Qualifikationsläufen für die deutsche Nationalmannschaft bereits ernst.

Toller Start in die Sommersaison

Am Sonntag den 12. April konnten die Brohler Wassersportler zum Abschluss der Osterferien einen tollen Tag auf dem Rhein verbringen. Die 28 Brohler Kanuten fuhren auf dem Rhein von Brohl bis Bad Godesberg. Die vollständig gemischte Gruppe von Anfängern bis Profis - darunter ganze Familien - erfreuten sich bei bestem Wetter an den vielen Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke.

Nach der Tour wurden auf dem Brohler Schulhof - wo sich das Vereinsheim und die Fitnessräume der Brohler Kanuten befinden - bei Gegrilltem und Getränken ausgelassen Pläne für die Sommersaison geschmiedet.

Der Brohler 10er-Canadier "Bröhlsche Jäs" mit dem Abteilungsvorsitzenden Edmund Hommen als Steuermann vor der Apollinariskirche von Remagen.